Home
Kontaktformular
Gästebuch
Impressum
Der Einzug
Mein Leben
Mein Leben

Die erste Nacht habe ich geschafft. Ich habe im Bett meiner Menschenmama geschlafen und sie ist ganz oft mit mir vor die Tür gegangen damit ich pieschern konnte.

Dann haben wir die Menschenkinder geweckt und es gab ein leckeres Frühstück für mich. Alle 30 Minuten trägt meine Menschenmama mich vor die Tür. Das nervt ganz schön. Aber in die Wohnung machen ist auch doof. Und ich kanns doch noch nicht anhalten.

Stellt Euch mal vor, dann hat meine Menschenmama mir heute einfach ein Halsband angezogen. Oh Gott ist das ein doofes Ding. Da muß ich andauernd dran kratzen. Aber es geht einfach nicht wieder ab. Und dann hat die da son komisches Ding rangemacht und dann sollte ich mit mit der Menschenmama und Lea rausgehen. Die Lea muß ja morgens in die Schule. Neeee...also nich mit mir sag ich Euch. An nen Strick laß ich mich doch nich legen. Meine Menschenmama hat gesagt ich bin ein Esel.

Aber dann waren wir heute beide allein. Das war ganz easy. Die Menschenmama schleppt mich alle paar Minuten vor die Tür und ich schlafe gaaaanz viel.

Jetzt bekomme ich ganz leckeres Fleisch zu essen. Stellt Euch mal vor...meine Menschenmama stellt sich hin und kocht für mich. Is die nich doof? Wo es doch Hundefutter im Sack gibt. Aber das Fleisch is sowas von lecker sag ich Euch.

Ich darf jetzt jeden Morgen hier den fröhlichen Weckdienst übernehmen. Jippiii...das macht Laune. Den Menschenkindern an den Ohren schlabbern und im Gesicht. Hmmmm....lecker. Und die lachen immer so dolle.

 

Nun ist die erste Woche geschafft.

Ich habe super an Gewicht zugelegt. Eingezogen bin ich mit 8,3kg und jetzt habe ich schon stolze 8,7kg.

Heute haben wir das erste Mal Auto fahren geübt. Das war sooo schrecklich. In die riesen Kiste hat die Menschenmama mich gesperrt. Das wollte ich überhaupt nicht. Ich habe ganz fürchterlich laut geweint.

Und dann ist mir ein großes Mißgeschick passiert. Auweia....ich hab ins Auto gekackt. Ohjee.....das hat vielleicht gemüffelt sag ich Euch. Und dann hat meine Menschenmama gesagt ich bin ein Schwein. Bin ich doch gar nicht. Die haben gar nich so schöne Ohren wie ich und einen viel kürzeren Schwanz. Die spinnt....Und sie wußte gar nicht wie sie mich aus dem Auto bekommen sollte. Ich war überall voller Aa. Und dann hieß es baden. Oh oh....ich hab gezittert wie Espenlaub. Aber das war gar nich soo schlimm. Und jetzt dufte ich wieder wie ein Baby sagt meine Menschenmama.

Jetzt habe ich zum Autofahren einen Freund in meiner ollen Kiste. Die Lea hat mir einen Plüschhund geschenkt. Und was soll ich Euch sagen...ich weine nicht mehr. Ganz lieb und artig bin ich. Ich kuschel mich an ihn und dann ist alles gut.

Das Halsband stört mich jetzt auch nicht mehr. Und ich finde die Leine toll. Die kann man toll tragen und wenn meine Menschenmama die nimmt dann gehen wir ja immer spazieren. Ich schaffe schon jeden Tag immer ein bischen mehr zu laufen.

Sonntag, 19.02.2012

Ich bekomme das erste mal Besuch - Lehmann kommt

Meine Menschenmama und Lea waren ganz schön aufgeregt und gespannt wie wohl Lehmann und sein Frauchen so sind.

Aber soll ich Euch was sagen? Die zwei sind klasse. Lehmann und Lea haben ganz toll mit mir im Garten gespielt.

Dem Lehmann fliegen aber die Ohren....Huiiii

Für Lehmann gabs sooo viele Hände zum streicheln

Und dann hat der Große sich doch tatsächlich einfach in mein Bettchen gelegt. Aber er hat grade so reingepaßt.

Aber ein Gentelman is der nich grade. Von Ladys first hat der noch nischt gehört. Ich mußte doch tatsächlich VOR meinem Bett liegen.Tz Tz Tz...

Man, war das ein aufregender Tag. Jetzt muß ich erstmal schlafen.

Nun sind schon 2 Wochen geschafft.

Ich wiege jetzt schon 9,0kg und bin schon ein ganzes Stück länger geworden.

 

Sonntag 26.02.2012

Lehmann kommt wieder

Heute hat sich Lehmann wieder zu Besuch angekündigt.

Wir sind mit dem Auto ein Stück gefahren. Ich durfte bei meiner Menschenmama auf dem Schoß sitzen. Ausnahmsweise hat sie gesagt. Und dann war da ein toller Weg. Da waren Pferde und Esel. Und ich durfte das erste mal ohne Leine laufen. Hmmmm...das war soooo toll. Ich bin mit Lea um die Wette gerannt. Toll sag ich Euch. Und dann über ein Feld gejagt. Coole Sache. Da waren sooo tiefe Furchen da konnte mich gar keiner mehr sehen. Ich kam kaum selbst wieder raus.

Da kamen andere Hunde und viele Menschen. Hmmm...die haben alle sowas von interessant gerochen.

Ich war auch ganz artig. Immer wenn meine Menschenmama mich gerufen hat hab ich ganz artig gewartet oder bin zu ihr zurückgelaufen.

Sie war ganz stolz auf mich.

 

Montag 27.02.2012

Heute besuchen wir die Kinder in Leas Betreuung

Zuerst hatte ich ja ganz schön Schiss. Ich hab mich immer hinter meiner Menschenmama versteckt. Als sie mich dann aber auf den Arm genommen hat war alles gut. Man waren da viele Kinder. Und die haben alle durcheinander geschnattert. Und jeder wollte mich streicheln und anfassen. Alle haben gefragt warum ich denn soooo große Ohren habe.

Dann durfte ich mich im Raum umschauen und überall schnüffeln gehen. Man was es hier alles zu entdecken gab. Hierlagen soooo viel Krümel auf dem Boden und die waren vielleicht lecker. Dann saß ich auf einmal inmitten der vielen Kinder. Die saßen alle um mich rum. Ich bekam ein bischen Panik. Meine Menschenmama war weg. Ich konnte sie nicht sehen. Aber dann war da die Lea. Jaaaa...die kannte ich ja. Meine Lea. Alle haben mich ganz lieb gestreichelt. Und dann hat meine Menschenmama Leckerlis verteilt und ejdes Kind durfte mir ein Leckerchen geben. Oh man Leute...sooo viel zu essen. Himmlisch.

Jetzt gings dann aber heim.

Aber ich verspreche Euch....Hier komm ich wieder her....Tschüüüüs

 

Jetzt haben wir schon 3 Wochen geschafft und ich wiege jetzt schon stattliche 10kg.

Ich habe schon soooo viel gelernt.

Seit einer Woche habe ich jetzt nicht mehr in die Wohnung gemacht. Meine Menschenmama sagt ich bin jetzt kein Auslaufmodell mehr. Ich halte am Tag schon 2 Stunden durch und nachts schlafe ich auch durch. Ich schaffe jetzt von abends 22.00 Uhr bis morgens 05.30 Uhr. Das ist doch ne Leistung oder??

Ich höre jetzt ganz toll auf meinen Namen und weiß das ich Betty heiße.

An der Leine kann ich auch perfekt laufen ohne zu zerren.

Wenn ich alleine bleibe bekomme ich immer einen riesen Knochen und dann sagt meine Menschenmama immer ich muß in mein Zimmer. Damit ich nicht in die Wohnung piesel wenn sie länger weg ist oder die Wohnung umdekoriere. Aber das ist ok. Ich bin ganz artig. Lange Weile hab ich ja nicht. Und wenn ich meinen Knochen aufgegessen habe bin ich geschafft und muß schlafen. Dann is mir egal ob sie da ist oder nicht.

Ich habe einen tollen Freund. Einen Kater und der heißt Raffaelo. Und der spielt und tobt immer ganz doll mit mir. Wir spielen immer gemeinsam Ball. Der kann nämlich schon apportieren. 2 Katzenmädels gibts auch noch. Die Donna Ann spielt auch ganz toll mit mir. Die is noch klein und die kann ich immer jagen. Aber die Rani is ne Zicke sag ich Euch. Die meckert mich immer an wenn ich mit ihr spielen will.

 

Samstag 03.03.2012

Spaziergang zum Bauern

Heute war ich mit meiner Menschenmama und dem Menschenkind Lea eine ganz große Runde spazieren. Lea wollte unbedingt zum Bauern. Also haben wir uns auf den Weg gemacht.

Da war erst eine tolle große Wiese. Da durfte ich ohne Leine laufen. Das war toll. Überall konnte ich schnüffeln. Und ich konnte hinter Lea hinterher rennen. Aber ich hab immer ganz artig auf meine Menschenmama gewartet. Das fand Lea gar nicht so toll. Sie wollte unbedingt mit mir rennen. Aber ich wollte lieber schnüffeln. Und dann kam da eine riesengr0ße Folie unter der was versteckt war. Ich bin mal untergekrochen. Aber so schnell wie ich unter war war cih auch wieder raus. Pfui deivel hat das gestunken. Die Menschenmama hat gesagt das is Silage und das fressen die Kühe. Man sind die eklig. Sowat stinkendes kann doch keiner essen.

Und dann kamen sie....die Kühe. Oh mein Gott sind die Dinger groß. Richtig zum fürchten. Aber ich hab meine Menschenmama beschützt. Und dann konnte ich nicht mehr laufen und meine Menschenmama mußte mich tragen. Als wir dann wieder zuhause waren hab ich erstmal 2 Liter Wasser getrunken und dann volle 3 Stunden am Stück geschlafen.

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!